Gegenden 

Sardinien

Calaliberotto


Sardinien


Capo Comino


Cala Ginepro


Sardinien


Orosei


Orosei


Orosei

Orosei
Die Stadt Orosei liegt an der Ostküste Sardiniens, im Tal des Flusses Cedrino, nur 2,5 km vom langen, weißen Sandstrand Marina di Orosei entfernt. An dem Küstenabschnitt von Orosei, der sich über 20 km erstreckt, wechseln sich herrliche Sandstrände, kleine Buchten, Steilküsten und Klippen mit atemberaubenden Blicken auf den Golf von Orosei ab. Besuchen Sie unbedingt die Strände Su Barone, Osala, Cala Juniper, Sas Linnas Siccas, Sa Curcurica. Auch die Naturoase Biddaerosa dürfen Sie auf keinen Fall verpassen; nur mit Erlaubnis darf man diesen feinen, silbrigen Sandstrand umrandet von Felsen, Wacholder, Kiefern und wilden Lilien betreten.
Die Altstadt von Orosei ist malerisch und Kirchen, Häuser und Plätze lassen einen gut erhaltenen, mittelalterlichen Baustil erkennen. Während Sie die zahlreichen Handwerksbetriebe und einheimischen Produkte erkunden wird der Duft von frischem Brot und traditionellem Gebäck in den Gassen Ihre Sinne betören. Zur Gemeinde von Orosei gehören auch die direkt am Meer liegenden Ortsteile Sos Alinos und Cala Liberotto.

Cala Liberotto ist nur wenige Kilometer von Orosei entfernt und gilt als einer der schönsten Ferienorte an der Ostküste. Der Ort liegt in einem schattenspendenden Pinienwald mit Blick auf zahlreiche kleine Buchten mit feinem, weißen Sand. Das klare, transparente Meer schimmert hier in den schönsten Blautönen, die noch intensiver werden, wenn erfrischende Mistralbrisen wehen. Die Strände sind abwechslungsreich; es gibt bewirtschaftete sowie unberührte Buchten, alle umgeben von duftender, mediterraner Macchia und interessant geformten Granitfelsen. Das kleine Dorf bietet alles, was Sie für einen entspannten Urlaub brauchen und ist gleichzeitig idealer Ausgangspunkt für mannigfaltige Ausflüge, um die wunderbaren Geheimnisse Sardiniens kennenzulernen.

Überzeugen Sie sich selbst von der Schönheit im Video des Spiaggia Cala Liberrotto.

Cala Liberotto und Orosei und sind bekannt für interessante Wanderwege und Klettermöglichkeiten. In circa 45 Autominuten erreichen Sie die Gegend um Dorgali und Cala Gonone mit ihren außergewöhnlichen Naturdenkmälern wie den Höhlen von Ispinigoli oder dr Höhle Bue Marino, die man nur vom Wasser aus erreichen kann. Anlass für eine Bootstour, die Sie am Besten auch mit einem Abstecher and die wunderschönen Buchten südlich von Cala Gonone verbinden. Vergessen Sie zu guter Letzt nicht, das Aquarium von Cala Gonone zu besuchen, wo Sie sich mit den zahlreichen Arten bekannt machen können, die im Golf von Orosei zu Hause sind.






 Zurück




(c) www.sardinien.de, 10.12.2016


Impressum | AGB | Jobs | Sitemap und Links