Die Strände   Gegenden   Kultur   Geschichte   Natur   Impressionen 
 »Backen und Meer   »Bergwerk   »Cortes apertas   »Honig   »Jahrtausend   »Juwel Ogliastra   »Keramik Emilia Palomba   »Launeddas Luigi Lai   »Maria Lai   »Naturparadies   »Nuraghen   »Sagra degli Agrumi   »Sakrale Kunst   »Sartiglia - Carnevale   »Schmuck   »Steinskulpuren   »Trachten des Mittelmeers   »Trachten und Feste   »Vergangenheit 

Saccargia

Altar von San Filippo


Sakrale Kunst

Sardinien ist nicht nur eine schöne Insel im Mittelmeer, sonnenverwöhnt und meerumspült. Sardinien, die Insel der Nuraghen, ist auch ein Land der Künste, reich an eindrucksvollen Zeugnissen der Malerei, der Bildhauerei und der Architektur.

Wir wollen Ihnen hier zwei der bedeutendsten Beispiele sakraler Kunst des Mittelalters vorstellen: zum einen den mit einzigartigen Holzschnitzereien versehenen Altar von San Filippo Neri in der in der Nähe von Sassari, zum anderen die unvergleichliche Fassade der romanischen Kirche von Saccargia, ein Juwel europäischer Architektur, inmitten der fruchtbaren Ebene von Codrongianus im Norden Sardiniens gelegen. Historische Quellen datieren die Kirche auf das Jahr 1114.

Die Anordnung der weißen und schwarzen Steine folgt dem Muster toskanischer Architektur aus der Gegend von Pisa, Lucca und Pistoia. Die Innen- wände der Apsis wurden im 13. Jahrhundert mit Fresken versehen, zur gleichen Zeit wurde auch der Portikus ausgeführt, ein absolutes Unikat, ohne toskanisches Vorbild.

Sardinien ist überaus reich an Kunstschätzen sakraler Provenienz und Sie haben, wo immer Ihre Reise Sie auch hinführt, die Gelegenheit, Ihren Badeurlaub mit einem unvergesslichen Kunstprogramm zu erweitern. Sardiniens Heiligtümer erwarten Sie.







(c) www.sardinien.de, 10.12.2016


Impressum | AGB | Jobs | Sitemap und Links