Ich suche ein Ferienhaus

 


Urlaubsregionen Sardinien



Strand Tinnari

Portobello mit Blick auf Korsika

Versteckte kleine Felsbuchten mit weißen Stränden zwischen kunstvoll von Wind und Wetter modelliertem Granit, etwas darüber eine exklusive Villen-Anlagen inmitten kraftvoll würzig duftender Macchia, weit weg von Trubel und Jet-Set, mitten drin in der Natur, und stets nur ein paar Schritte vom azur- bis smaragdfarbenen Meer entfernt: so sieht das ruhige Gegenstück der Costa Smeralda aus. Immer noch in der Galluara, aber nicht östlich von Sardiniens nördlichster Spitze, sondern westlich davon. Genau das ist Portobello, zu Deutsch übersetzt mit 'schöner Hafen', eine kleine, unauffällige Feriensiedlung in einer der einsamsten und unberührtesten Küstenabschnitte Sardiniens.

Das  "Condominium" – so nennt man in Sardinien einen Zusammenschluss privater Villen – wurde vor etwa 20 Jahren in einem Landschaftsschutzgebiet mit sehr strengen Auflagen gebaut. Eine Mindestgröße von 3.000 qm pro Grundstück sowie der Erhalt des Macchiabewuchs waren die Richtlinie. In der kleinen Sandbucht vor den Villen sind selbst im Hochsommer nur wenige Gäste. Das erste ökologische Condominium Sardiniens umfasst ein eingezäuntes Areal von gut 10 Kilometer Länge. Durch die absolute Ruhe und Wahrung der Privatsphäre ist dieser Ort Fluchtpunkt für die Industriellen Italiens geworden, die hier Ihre Sommerresidenzen haben.

Portobello ist ein guter Ausgangspunkt für Tauchexkursionen, Unterwasserfauna und -flora flösseln, kreuchen und wachsen hier fidel vor sich hin. Delfine werden häufig hier gesichtet, und wer großes Glück hat, kann sogar ein paar von den zutraulichen und neugierigen Meeressäugern beim Schwimmen im Wasser erleben. Die Küste bietet beidseitig von Portobello großartige Felspanoramen, am Horizont zeichnet sich die Silhouette vom südlichen Korsika ab. Und auch wegen der teilweisen Unzugänglichkeit von Land her, lohnt sich ein Motorboot hier doppelt und dreifach. Gleich neben dem kleinen Hafenbecken, das durch natürliche Granitklippen und zwei Kaimauern befestigt ist, befindet sich eine kleine, gut geschützte Bucht mit Sandstrand.

Die Stille bleibt auch weitgehend erhalten, wer einen Blick in die Nachbarschaft von Portobello wirft. Und die Kontraste könnten größer kaum sein. Schon zwei Kilometer Luftlinie östlich beginnt mit Cala Vignola eine Reihe von mehreren Sandstränden, die sich über eine Distanz von mehr als 25 Kilometern mit größeren felsigen Unterbrechungen bis nach Capo Testa erstrecken. Das Kap, eine dreiviertel Stunde über Santa Teresa Gallura mit dem Auto zu erreichen, gehört mit seinen rauen Felsformationen zu den spektakulärsten Küstenabschnitten der zweitgrößten Mittelmeerinsel Sardinien.

In westlicher Richtung sind bis zur Feriensiedlung Costa Paradiso Sandstrände über zehn gerade Küstenkilometer zwar Mangelware, die ins rötliche gehenden Granitbuckel dafür aber um so schöner – und ein absolutes Tauchparadies. Und wer zwischendurch mal einen richtig langen, fetten Sandstrand mit schönen Dünen braucht, findet ihn eine halbe Stunde Autofahrt südlichwestlich zwischen Isola Rossa und Castelsardo. Eine anspruchsvolle, abwechslungsreiche Traumküste, die auch bestens abends auf der Veranda der Villa in Portobello mit einem kühlen Glas galluresischen Vermentinos perfekt genossen werden kann.




Die Strände

Eine Auswahl der einzigartigen Ständen von Sardinien haben wir für Sie zusammengestellt:


Strand Romazzino

Costa Smeralda - weltberühmt und unvergleichlich schön

Weltberühmt ist die Smaragdküste als ein Tummelplatz der Reichen und Schönen und natürlich wegen ihrer unvergleichlichen Traumstrände und einsamen Buchten.

Mehr...


Panorama, Spiaggia di Su Giudeu

Chia - weißer Sand und hohe Sanddünen

Wie ein karibischer Traumstrand gibt sich die Baia Chia. Turmhohe weiße Sanddünen und kristallklares Wasser machen diesen Küstenabschnitt zu einem der Höhepunkte Sardiniens.

Mehr...


Blick von V.Nora auf den Turm von Nora

Nora und Santa Margherita di Pula

Einer der bezauberndsten und abwechslungsreichsten Küstenabschnitte Sardiniens ist bei Pula. Traumhafte Strände und Buchten, römische Ausgrabungen und blendend weiße Sanddünen machen die Schönheit dieser Gegend aus.

Mehr...


Porto Giunco, Villasimius

Villasimius - beeindruckende Strandlandschaften

Um den kleinen traditionellen Küstenort Villasimius findet man einige der schönsten Strände Sardiniens.

Mehr...


Sardinien

Sant'Elmo und Cala Sinzias

Im Süden der Costa Rei liegt das Kleinod Sant Elmo. Hier findet man in malerischen Fels- und Sandbuchten auch im Hochsommer noch ein verstecktes, einsames Plätzchen. Das Auge erfreut sich an türkisblauem Wasser und bizarren Felsformationen.

Mehr...


Sardinien

Costa Rei - Königsküste

Costa Rei ist die Königsküste Sardiniens - denn hier verzaubert ein 8 km langer, hellweißer Sandstrand Sonnenhungrige, Familien und Wassersportler. Der Strand ist durchgehend flach abfallend und kinderfreundlich, kristallklares Wasser glitzert an diesem einzigartigen Strandjuwel.

Mehr...


Strand von Torresalinas

Torresalinas - Strände um Ferraxi und Capo Ferrato

Am weitläufigen ockerfarbenen Strand von Torresalinas finden Sie selbst in der Hauptsaison soviel Ruhe und Platz wie Sie es sich nur wünschen können. Ideal auch für Kinder, da das Wasser am Ufer sehr seicht ist.

Mehr...


Bucht von Olbia

Olbia - Golfo Aranci: Traumstrände in Stadtnähe

Olbia, die Wirtschaftsmetropols im Norden Sardiniens, hat nicht nur einen Fähr- und Flughafen, sondern auch faszinierende Strände und Buchten in unmittelbarer Umgebung.

Mehr...


Strand Tinnari

Portobello mit Blick auf Korsika

An der wildromantischen Nordküste Sardiniens liegt Portobello. Ein Hausstrand und viele andere Traumstrände in nächster Umgebung sorgen für ungetrübtes Badevergnügen.

Mehr...


Cagliari Poetto

Cagliari - berühmter Stadtstrand

Poetto ist Sardiniens Copacabana: Der 10 km lange Traumstrand liegt nur 5 km vom pulsierenden Zentrum Cagliaris entfernt. Hier genießt man mediterran-urbanes Flair zwischen türkisblauem Wasser, Sportmöglichkeiten, bewachten Strandbädern und ruhigen Ecken wie in Quartu Sant’Elena.

Mehr...


Alghero - Traumstrände

Alghero und seine Strände liegen in der bezaubernden, kraftvollen Natur von Sardiniens Nordwestküste. Glasklares Wasser, feiner Sand und eine urwüchsige, sattgrüne Vegetation machen Strände wie die Spiaggia Maria Pia und Spiaggia Le Bombarde zu echten Traumbuchten.

Mehr...



Besuchen Sie uns auch hier:

facebook  instgram  pinteresst  youtube  email

Copyright © 2018 · Sardegna GmbH

Impressum Login