Kultur   Geschichte   Impressionen 
 »Mercato di San Benedetto   »Launeddas Luigi Lai   »Keramik Emilia Palomba   »Cortes apertas   »Maria Lai   »Trachten und Feste   »Steinskulpuren   »Juwel Ogliastra   »Vergangenheit   »Honig   »Schmuck   »Bergwerk   »Sartiglia - Carnevale   »Trachten des Mittelmeers   »Sakrale Kunst   »Naturparadies   »Backen und Meer   »Jahrtausend   »Sagra degli Agrumi   »Nuraghen 

Die Trachten des Mittelmeers

Sardinien


Trachten des Mittelmeers


Trachten des Mittelmeers

Die schönsten Trachten des Mittelmeers

Die sardischen Trachten sind überaus farbenprächtig, mit reichen Stickereien und kostbarem Schmuck spanisch-maurischer Prägung, die die ursprüngliche Armut der Dörfer vergessen lässt. So verschiedenartig die Kostüme im einzelnen sind, so haben sie doch typische gemeinsame Merkmale: Die Frauen tragen einen Schleier, eine Haube oder einen Schal, dazu lange plissierte Röcke und bestickte Schürzen. Die Männer sind einheitlich gekleidet. Sie tragen die "birritta", die sardische Kappe, dazu einen rockartigen Wams und an den Beinen schwarze handgewebte Stulpen aus unbehandelter Schafwolle.

Eine Vielzahl der Trachten ist stilrein erhalten. Die "sagre", die typischen Volksfeste zum Gedenken der Heiligen, fester Bestandteil sardischen Brauchtums, bieten den einzelenen Trachtengruppen immer wieder Gelegenheit, sich zu treffen und ihre Kostüme dem begeisterten Publikum zur Schau zu stellen. Als Gast auf der Insel können auch Sie diese farbenprächtigen Feste erleben, die das ganze Jahr statt finden.

Mit den festlichen Roben der sardischen Tracht, dem prächtigen Rot und dem kräftigen Schwarz, heißen wir Sie auf der Insel Willkommen.







(c) www.sardinien.de, 21.11.2017


Impressum | AGB | Jobs | Sitemap und Links