Ich suche ein Ferienhaus



Haussuche nach Name



Häuser Urlaubsregionen Sardinien Häuser Urlaubsregionen Sardinien Costa Rei Häuser Urlaubsregionen Sardinien Cala Sinzias Häuser Urlaubsregionen Sardinien Sant'Elmo Häuser Urlaubsregionen Sardinien Villasimius Häuser Urlaubsregionen Sardinien Chia Häuser Urlaubsregionen Sardinien Pula Häuser Urlaubsregionen Sardinien Is Molas Häuser Urlaubsregionen Sardinien Torre delle Stelle Häuser Urlaubsregionen Sardinien Tortoli Häuser Urlaubsregionen Sardinien Orri Häuser Urlaubsregionen Sardinien Costa Smeralda Häuser Urlaubsregionen Sardinien Torre Salinas Häuser Urlaubsregionen Sardinien Orosei & Cala Liberotto Häuser Urlaubsregionen Sardinien Portobello Häuser Urlaubsregionen Sardinien Golfo Aranci Häuser Urlaubsregionen Sardinien Porto Taverna

Urlaubsregionen Sardinien

Bitte hier klicken, um Google Maps zu laden.

Weinfass

Kulinarisches Sardinien

Nirgendwo leben mehr 100-jährige als auf Sardinien – und wie eine Studie bewies: es liegt nicht an den Genen, sondern an der einfachen Lebensführung. Asketisch leben die Sarden dennoch nicht. Für Feinschmecker ist das Leben in Sardinien ein Genuß: Duftendes Brot frisch aus dem Ofen, herzhaftes Fleisch am Spieß, über dem offenen Feuer gebratene, fangfrische Meeresfrüchte, viele Sorten von sardischem Pecorino, sowie Gemüse und Obst direkt vom Bauern und dazu ein vollmundiger Wein. In Sardinien wird "frisch" gekocht mit den Zutaten der Jahreszeit und des Mittelmeers. Was gibt es Schöneres als bei einem Glas sardischem Rotwein auf "pasta", "porchetto" oder "aragosta" zu warten und im Lachen und Stimmengewirr der Gäste Worte zu finden, die man versteht. Unvergesslich auch der Besuch einer "Cantina Sociale", in der die Weine der Gegend, seit einigen Jahren auch Grappa, gekeltert und verkauft werden.

Zu den kulinarischen Leckerbissen Sardiniens gehört Sa Buttariga (besser bekannt unter dem Namen bottarga): die geräucherten Fischeier der Meeräsche. Die Delikatesse wird meist in feinen Scheiben in einer Olivenölmarinade als Vorspeise gereicht. Viele Sarden richten aber auch mit geriebenem bottarga ihre Spaghetti an.

Das bekannteste sardische Brot hat den treffenden Namen Carta da musica (Notenpapier): es ist das Brot "Pane carasau" der Schafhirten. Trocken, hauchdünn, haltbar und leicht. Es besteht aus runden, aufeinander liegenden knusprigen Blättern. Wenn die Schäfer es zusammen mit Sugo und Ei verzehren, wird daraus das «pane frattau».

Für Carne a Carraxiu, (beerdigtes Fleisch), wird ein Erdloch in den Boden gegraben, dann ein Ferkel, ein Lamm oder ein Kalb hineingelegt und mit duftenden Myrtenblättern bedeckt. Zum Schluss legt man Brennholz darauf, welches das Fleisch langsam gart. Eine saftige Köstlichkeit für jeden Fleischliebhaber!

Der höchst delikate Pecorino (Schafskäse) wird inzwischen weltweit exportiert. Beim echten sardischen Pecorino dürfen keine untypischen Zutaten wie Kuh- statt Schafsmilch verwendet werden. Der berühmteste sardische Käse ist der Fiore Sardo - lange gelagert, geräuchert, würzig und scharf.

Entdecken Sie mit der Weinroute und Gastronomieroute den Reichtum und die Vielfalt der sardischen Speisen und Weine von Nord- bis Südsardinien.

Für eine qualitativ hochwertige Auswahl an sardischen Spezialitäten, die Ihnen nach Hause geliefert werden, besuchen Sie bitte Sardinienprodukte.

Im Folgenden stellen wir Ihnen eine Liste der wichtigsten Weinkellereien zusammen. Wir empfehlen Ihnen mit den Betrieben Kontakt aufzunehmen um einen Termin für eine eventuelle Besichtigung und Weinprobe zu vereinbaren.



Sagra Castagne Aritzo

Feste in Sardinien

Wenn Sardinien feiert, geht es bunt zu: Christliche und heidnische Bräuche, mittelalterliche Spektakel und farbenfrohe Trachtenumzüge - die Sarden verstehen es seit jeher zu feiern. Ob an Ostern, zu Karneval oder einfach zwischendurch auf einem zeitgenössischen Musikfestival. Durch Musik, Gesänge oder Tänze spürt man die Einflüsse der verschiedensten Mittelmeervölker - gleichzeitig werden alte Traditionen am Leben gehalten.

Details...


Sardische Geschichte

Geschichte Sardiniens

Sardiniens Geschichte ist spannend und wechselvoll: Von den ersten menschlichen Spuren vor 200.000 Jahren über die Fremdherrschaft durch Phönizier und Römer bis hin zur Moderne - Sardinien ist weit mehr als nur eine beliebte Ferieninsel. Die erste "richtige" Kultur Sardiniens entwickelte sich in der Jungsteinzeit: Es waren friedliche Bauern, Fischer und Hirten, die ihre kulturellen Anregungen vor allem aus dem Osten bezogen. Stumme Zeugen lang vergangener Kulturen: Nuraghen liegen in der Weite der sardischen Landschaft.

Details...


Weinfass

Kulinarisches Sardinien

Sardinien ist ohne Zweifel eine kulinarische Insel: Von bekannten Spezialitäten wie dem weltberühmten pecorino sardo und dem besonders hochwertigen Olivenöl über fangfrische Fische und Meeresfrüchte bis hin zu sehr traditionellen Spezialitäten wie dem Hirtenbrot pane carasau - zusammen mit einem Glas cannonau, dem schweren sardischen Rotwein, eine unschlagbar köstliche Kombination. Das Geheimnis der sardischen Küche ist dabei ganz einfach: Hier wird frisch und ausschließlich mit regionalen und saisonalen Zutaten gekocht.


Sardische Launeddas

Musik in Sardinien

Sardiniens Musiklandschaft ist traditionell spannend: Von der uralten, inseltypischen Gesangsform Canto a Tenore über die Rohrpfeife Launeddas bis hin zu modernen Jazzfestivals - Sardinien spricht viele musikalische Sprachen. Und das auf Italienisch, Sardisch und Katalanisch.

Details...


Keramik der Emilia Palomba

Sardisches Kunsthandwerk

Sardiniens Kunsthandwerk ist eine gelungene Mischung aus Ästhetik und praktischen Dingen. Nur regionale Materialien wie Kork, Schafswolle, Silber, Korallen oder Kastanienholz werden verwendet - für unvergessliche Souvenirs von der sonnenverwöhnten Lieblingsinsel. Sardiniens Kunsthandwerk entstand weniger aus einer ästhetischen Perspektive heraus, sondern vielmehr aus den Bedürfnissen der Landbevölkerung. Dies ist ein Grund, warum sich das Kunsthandwerk der Insel noch immer durch seine hohe Funktionalität auszeichnet - gleichzeitig spiegelt es aber auch die wilde Schönheit und den eigenen Charme der sardischen Kultur wider.

Details...


Sardische Tracht

Trachten Sardiniens

Sardiniens Trachten spiegeln die ganze Geschichte der sonnigen Insel wider. Mit bunten, hochwertigen Stoffen und kunstvollen Stickereien sind weit mehr als nur Kleidung - sie sind ein Symbol für Kulturen, Stände und Religiosität und werden zu den traditionellen Festen getragen. Die sardischen Trachten sind überaus farbenprächtig, mit reichen Stickereien und kostbarem Schmuck spanisch-maurischer Prägung. In der geschlossenen Inselgesellschaft waren die Trachten nicht nur äußerliches Zeichen lokaler Herkunft, sondern auch des jeweiligen Standes.

Details...


Besuchen Sie uns auch hier:

facebook  instgram  pinteresst  youtube  email

Copyright © 2018 · Sardegna GmbH  Datenschutz   AGB   Kontakt