Der wilde Strand von Torre Salinas

Torre Salinas ist ein Strand an der Südostküste Sardiniens - perfekt für alle, die es entspannt angehen wollen. Der langgezogene, feinkörnige Strand zieht sich kilometerweit, im Hintergrund brüten Vögel bei den alten Salinen. Ein idealer Strand für Familien und Ruhesuchende.

Strand Beschreibung

Torre Salinas

Torre Salinas ist ein Strand an der Südostküste Sardiniens – perfekt für alle, die es entspannt angehen wollen. Der langgezogene, feinkörnige Strand zieht sich kilometerweit, im Hintergrund brüten Vögel bei den alten Salinen. Ein idealer Strand für Familien und Ruhesuchende. Weite, naturbelassene Abschnitte wechseln sich ab mit Liegenverleihzonen – genug Platz ist dennoch jederzeit für alle, denn an manchen Stellen ist der Strand über 100 Meter breit. Die vorgelagerten Dünen sind von Meerlilien überzogen, der Sand changiert zwischen hell und ockerfarben, hier und da durchzogen von winzigen schwarzen Sandkörnchen. Am südlichen Ende begrenzt ein schönes Felskap mit dem alten Turm Torre Salinas aus dem 17. Jahrhundert den Strand, hier kann man herrlich schnorcheln und viele Fische entdecken. Bars und ein Parkplatz befinden sich direkt am Strand.

Ein weiterer Traumstrand bei Torre Salinas

Spiaggia Cristolaxedu

Direkt um das Felskap von Torre Salinas herum wartet mit der Spiaggia Cristolaxedu auch schon der nächste Strandabschnitt – mit smaragdgrünem Wasser, leicht gräulichem Sand, einem flachen Gefälle ins Meer und einem entspannten Strandleben, denn hier wird es nie zu voll. Die Spiaggia Cristolaxedu geht nahtlos in die bekannte Spiaggia Colostrai über.

Lage und Umgebung

Strände im Detail

Der Strand von Feraxi in Muravera ist ein hübscher kleiner Sandstrand, fernab vom Massentourismus. Er ist ca. 3 km lang. Das Meer ist leicht zugänglich und das Wasser kristallklar. Die Dünen sind mit typischer Vegetation bedeckt. Es gibt Parkplätze, einen Kiosk und eine Strandbar. Der Strand ist gut zum Schnorcheln, da das Meer mit seinem kristallklaren Wasser reich an Fischen ist.
Sardinien
Abgeschieden und weltvergessen liegt Capo Ferrato am Nordende der Costa Rei. Das Kap bietet herrliche kleine Buchten für alle, die ein bisschen Einsamkeit suchen. Die Strände des Kaps sind allerdings weniger kindergeeignet, da die Buchten teils sehr felsig sind. Auf der nördlichen Seite des Kaps liegen die Lagunenseen von Feraxi und Colostrai, in denen viele Fisch- und Vogelarten leben.
Capo Ferrato Feraxi, 6 km. entfernt
Kleine, von flachen Felsen eingerahmte Badebucht am nördlichen Ende der Costa Rei. Grauer Sand- und Kieselstrand, für Kinder weniger geeignet. Ein Pinienwäldchen hinter dem Strand bietet Schatten in der Mittagssonne.
Sardinien

Karte

Ferienhäuser in der Nähe